Projekt PROSAM

Im Dezember gestartet

„PROSAM wird dazu beitragen, durch innovative antizipative Instandhaltungsstrategien (AIH) mit entsprechender Softwareunterstützung die Wirtschaftlichkeit und Systemverfügbarkeit von Produktionsanlagen nachhaltig zu optimieren und geht dabei über rein korrigierende Maßnahmen hinaus“, so der Projektleiter Dr. Thomas Natschläger.

Die zu bewältigenden Herausforderungen ergeben sich durch die Komplexität von Anlagen, der damit einhergehenden Diversität der Komponenten und der Notwendigkeit, verlässliche Störungsprognosemodelle mit den Betriebs- und Produktionsbedingungen optimal zu kombinieren und sind der Grund, weshalb die praktische Nutzung von AIH erst am Beginn steht. Das Projekt PROSAM strebt zu deren Bewältigung Softwarelösungen basierend auf neuartigen methodischen Grundlagen von wissens- und datenbasierten Technologien an, wobei alle nötigen Ebenen wie Datenaufbereitung, Modellbildung, problemorientierte Systemanalyse und Wissensrepräsentation berücksichtigt werden.

Gemeinsam mit den Partnerunternehmen H&H Systems Software-Entwicklungs- and VertriebsgmbH und Messfeld GmbH sowie assoziierten Industriepartnern werden die Machbarkeit und der Nutzen dieser AIH Ansätze anhand von industriellen Fallstudien demonstriert.

 

zurück