Java-Architekturkomponenten — Konzepte, Fallstudien & Erfahrungen

Autoren Wolfgang Pree
Hermann Sikora
Editoren S. Maffeis
F.C. Zeidler
Titel Java-Architekturkomponenten — Konzepte, Fallstudien & Erfahrungen
Buchtitel Erfahrungen mit Java: Projektberichte aus Industrie und Hochschule
Typ in Sammelband
Verlag dpunkt-Verlag
Jahr 1999
Seiten 199-223
SCCH ID# 58
Abstract

Der Beitrag beschreibt, wie der Einsatz von Java als Alternative z einem 4.- Generationswerkzeug evaluiert und vorbereitet wurde. Es wird aufgezeigt, wie die angestrebte signifikant verbesserte Modularisierung und Wiederverwendbarkeit durch flexible Softwarearchitekturkomponenten, sogenannte Framelets, erreicht wird. Fallstudien illustrieren, wie die den Framelets zugrundeliegenden Konzepte in der Praxis angewendet werden und wie damit typische Aspekte von Client-/Server-Systemen in adäquate, wiederverwendbare Architekturkomponenten in Form von Java-Beans verpackt werden können. Zur Realisierung solcher Framelets bietet Java als elegante objektorientierte Sprache gute Voraussetzungen. Dennoch stieß man bei der Entwicklung des beschriebenen Systems auf gewisse Grenzen der Java-Technologie, die aber im Projektverlauf überwunden werden konnten. Abschließend wird versucht, aufgrund der im Projekt gewonnen Erfahrungen eine Evaluierung der eingesetzten Java- Technologie vorzunehmen.