Betrachtungen zur agentenorientierten Softwareentwicklung

Autoren Gerhard Weiß
Titel Betrachtungen zur agentenorientierten Softwareentwicklung
Typ Artikel
Journal WissenHeute (Fachzeitschrift der Deutschen Telekom)
Nummer 4
Band 21
ISBN 1613-4389
Monat April
Jahr 2008
Seiten 17-24
SCCH ID# 808
Abstract

Die Bedeutung der Software ist in den vergangenen 30 Jahren enorm gestiegen. Software ist ein zentrales Wirtschaftgut: Kein Industrieunternehmen, keine Bank und keine Verwaltung kann heute ohne Software arbeiten. Sie durchdringt mittlerweile alle Lebensbereiche, und die Vorstellung der „allgegenwärtigen Vernetzung“ ist keine Vision mehr. Beim Entwickeln von Software müssen zahlreiche Anforderungen und Kriterien der vorgesehenen Anwendung berücksichtigt werden, damit diese zuverlässig arbeitet. Die zunehmende Komplexität großer Softwaresysteme führt dazu, neue Ansätze zu den Vorgehensweisen der Softwareentwicklung zu entfernen.