Entwicklung eines Werkzeugs zur dynamischen Abhängigkeitsanalyse mittels Logdateien

Autoren Gerald Schuster
TitelEntwicklung eines Werkzeugs zur dynamischen Abhängigkeitsanalyse mittels Logdateien
TypMaster-Arbeit
UniversitätSoftware Engineering, FH-Hagenberg
MonatJuly
Jahr2009
SCCH ID#943
Abstract

In der Softwarewartung ist das Identifizieren von Abhängigkeiten zwischen Artefakten des Systems von entscheidender Bedeutung. Durch das Erkennen dieser Abhängigkeiten können Entwickler Änderungen planen, bevor diese durchgeführt werden. Dies ermöglicht eine Abschätzung der Kosten, die eine Änderung innerhalb des Software-Systems nach sich zieht. Diese Arbeit besch äftigt sich mit eben dieser Abhängigkeitsanalyse. Der Fokus unter den Arten der Analysen liegt dabei auf den Methoden zur dynamischen Abh ängigkeitsanalyse. Diese dynamische Methoden sammeln benötigte Daten während der Laufzeit des Systems, um die Beziehungen zwischen einzelnen Artefakten möglichst genau abbilden zu können. Diese Beziehungen werden anschließend bewertet, um daraus Metriken für das Software-System ableiten zu können. Anhand dieser Metriken können Entwickler den Zustand des Software-Systems erkennen und falls nötig Änderungen durchführen, um die Qualität des Produktes zu erhöhen. Durch Anwendung von Logging in einem Software-System können Laufzeitdaten, wie sie für eine dynamische Abhängigkeitsanalyse nötig sind, gesammelt werden. In dieser Arbeit wird die Implementierung eines Werkzeugs zum Verarbeiten von Logdateien beschrieben. Um eine Vielzahl von möglichen Logdateiformaten einlesen zu können, bietet das Werkzeug Unterstützung zum Definieren dieser Formate mittels verschiedener Beschreibungssprachen. Es werden Artefakte und deren Beziehungen untereinander von dem Werkzeug identifiziert und entsprechend mittels Metriken bewertet.