Fehlende Forscherinnen - leere Sessel

Kampagne #nothere

„Im Augenblick entspricht die Frauenquote am SCCH mit 17% der der einschlägigen Studien, wie zum Beispiel Informatik, Data Science, Mathematik, Statistik oder ähnlichen Studienrichtungen. Wir wollen aber den Anteil an Frauen deutlich erhöhen. Die leeren Sessel wollen wir besetzten und bieten daher Praktika bei uns an. Ein Teil des Praktikums kann dabei bei einem unserer wissenschaftlichen Partnern absolviert werden“, so Dr. Klaus Pirklbauer.

Über die Grenzen blicken

Das SCCH möchte zum aktiven Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Einrichtungen im Bereich Forschung und Entwicklung auch über die Landesgrenzen hinweg beitragen. Aufbauend auf bereits bestehenden Programmen bietet das SCCH die Möglichkeit, Forschungskontakte zu intensivieren und Erfahrungen an anderen Forschungsorganisationen zu sammeln.

Praktika im In- und Ausland

Die Praktika finden am SCCH statt und bieten einen Einblick in die Forschung in den Bereichen Data Science und Software Science. Eine Teilnahme an den 1-3 monatigen Praktika ist jederzeit möglich. „Ein besonderes Zuckerl ist, dass ein Teil auch im Ausland bei unseren wissenschaftlichen Partnern absolviert werden kann. Das kann zum Beispiel an der Universität von Edinburgh oder an der Universität von Prag sein. Durch die internationale Vernetzung können wir Praktika bei verschiedenen Partnerinstituten anbieten“, erklärt Pirklbauer.

Bewerbungen sind jederzeit möglich

 

zurück